Südsardinien auf einem Katamaran erleben

Die Küsten im Süden Sardiniens laden mit Dünenlandschaften oder Flamingo-Kolonien auf den Salzseen zu einem Törn jenseits der üblichen Route ein. Dieses Revier ist für manche Überraschung gut - Afrika lässt grüßen. Zu den Highlights gehören die weitläufigen Strände im Süden sowie die zerklüftete Steilküste im Südwesten mit der zauberhaften Insel Carloforte. Ein Besuch des verträumten und wunderschönen Hafenstädtchens und die Umrundung der Insel mit ihren Höhlen und nur vom Wasser aus zugänglichen Buchten lohnt sich in jedem Fall.

Der Südwesten der Insel ist noch nicht so überlaufen, die Preise sind niedrig, die Menschen bodenständig. Kilometerlange Strände mit türkisfarbenem Wasser laden zu Badestopps ein. In geschützten Ankerbuchten findet sich selbst im Hochsommer ohne Probleme ein Ankerplatz. Die Marinas im Süden und Westen sind modern und preiswert.