Ab Athen - in Richtung Peleponnes

Ein neuer Partner im Sportreisebuero Programm - Sail with us! Das junge Team aus Frankfurt mischt den Segel-Markt gehörig auf. Moderne Yachten, tolle Routen und die Beschränkung des Alters auf max. 45 Jahre sorgen für frischen Wind in der Szene!

Unter den Revieren im Mittelmeer ist Griechenland eine sehr beliebte Wahl, weil es landschaftlich sowie segeltechnisch viel bietet. Ihr segelt zusammen mit euren Mitseglern von Athen aus im Gebiet der Halbinsel Peleponnes in der südlichen Ägäis. Was nur wenige wissen: Ihr Name stammt von einem Königssohn, von Pelops, dem Sohn von Tantalos, und bedeutet so viel wie „Insel des Pelops“. Womöglich kreuzt ihr unterwegs eine Yacht, die diesen starken Namen trägt.

Mediterranes Klima. Ideale Segelbedingungen

Das Mittelmeer, speziell Griechenland, ist für Yachtcharter ein wunderschönes Revier. Ein Grund: Die Ägäis gehört zu den windsichersten Segelgrevieren in Europa. Durch das Land an der Ägäis geht eine Wetterscheide, die sich grob in Westen und Osten aufteilt. Auf der Halbinsel Peleponnes im Westen, die südlich von Athen liegt, ist es meistens ruhig, aber es herrscht meist genug Wind, um die Segel zu setzen und den Motor auszuschalten. Der sogenannte Meltemi, ein starker Nordwind, kommt im Juli und August in etwas abgeschwächter Form daher mit Windstärken von 2 bis 5. Somit eignet sich das Segelgebiet Peloponnes für Segelanfänger ebenso wie für erfahrene Segler. Das ist Sailing pur!

Das Segelrevier Peleponnes ist durch die zahlreichen vorgelagerten Inseln und Buchten sehr abwechslungsreich: Mit der Segelyacht steuert Ihr auf den Tagesetappen mit gutem Wind verschiedene Inseln im Saronischen Golf an: Spetses, Dokos, Aegina, Poros oder auch Hydra. Die kleinen Fischerorte, weißen Sandstrände und das glasklare Wasser gefallen euch  bestimmt. Den Saronischen Golf lieben vor allem die Segler, weil seine Inseln, Küsten und Strände noch nicht vom Massentourismus überlaufen sind. Taucht ein in diese Insel-Welt!

Aber ein saronischer Mitsegeltörn besticht auch dadurch, dass Ihr auf der gesamten Route in modernen Häfen ankert. Der Ausgangshafen in Athen mit den vielen Segelyachten, der von den Griechen „Alimos Marina“ genannt wird, zählt zu den bekanntesten und größten Häfen Yachthäfen Griechenlands“.

Die saronischen Inseln: Sarons Segelparadies im Mittelmeer

An Bord von Sailwithus lernt Ihr entlang der griechischen Küste das Segeln von seiner besten Seite kennen. Denn bei Eurer Segelreise in Griechenland mit Skipper erkundt Ihr die Peleponnes Küste. Und hier – genau zwischen dem Peloponnes und Attika mit der Hauptstadt Athen – befindet sich der Saronische Golf. Übrigens: Das Segelrevier, das Ihr  kennenlernt, hat seinen Namen vom mythischen König Saron. Doch auch die anderen Inseln sind nach der griechischen Mythologie benannt, wie zum Beispiel die Insel Hydra nach dem vielköpfigen, schlangenähnlichen Ungeheuer oder Poros nach der Figur der Fülle. Beide Inseln und ihre Küste haben ihre eigene Art und ihren unverwechselbaren Charme. So könnt Ihr euch auf Hydra nur zu Fuß oder mit einem Esel bewegen und die Kunst und malerische Architektur dort bestaunen. Wenn Ihr auf Poros seid, zieht Euch die spektakuläre Aussicht rasch in ihren Bann. Nehmt Euch die Zeit und entdeckt weitere verträumte Winkel, bevor ihr wieder in See stecht!

Highlights dieser Reise

  • ab 560 EUR (Frühbucherpreis bis 31.12.20)
  • Einfache Anreise, da Törn ab/bis Athen
  • Insel Hopping
  • Natur, Kultur und gutes mediterranes Essen zu guten Preisen
  • Du erkundest die Inseln des Saronischen Golfs. Ob Aegina oder Hydra – jede Einzelne ist eine Naturschönheit im Mittelmeer
  • Ideale Segelbedingungen: verlässliche Winde, um Segel zu setzen
  • Reichlich Sonnenstunden, um rundum zu entspannen

Facts

  • Geeignet für Anfänger *****
  • Natur ****
  • Sehenswürdigkeiten ****
  • Verteilung Hafen / Bucht: 60 / 40

  • Keine Segelvorkenntnisse nötig. Gemeinsam mit einem erfahrenen Skipper segelt ihr durch dieses einzigartige Segelrevier
  • Die Tagesdistanzen beim Mitsegeln in Griechenland sind ziemlich kurz, da es hier zahlreiche kleine Buchten gibt.
  • Griechenland schont den Geldbeutel, da die Hafengebühren für Segelyachten im Vergleich zu anderen Segelrevieren im Mittelmeer sehr niedrig sind.

Termine

  • Termine von Anfang April bis Mitte Oktober
  • Start immer Samstags

Möglicher Törnablauf Athen-Tour: Entdecke den Segeltörn!

1. Tag - Samstag

Mitsegeln in Griechenland hört sich nicht nur entspannt an, sondern ist es auch, will aber auch gut vorbereitet sein. Sobald ein Teil der Crew im Hafen zwischen 12 und 15 Uhr ist, gehst du mit deiner Crew erstmal einkaufen. Eine Einkaufsliste stellen wir euch gerne zur Verfügung. Denn während unseres Törns werdet ihr gemeinsam auf der Yacht kochen und essen. Heute Abend gehen wir bei Constantinos in der Nähe des Hafens essen.

2. Tag - Sonntag

Nach einer Segelyacht-Einweisung heißt es: „Leinen los!“. Du startest mit anderen jungen Mitseglern deinen Segelurlaub in Griechenland in südliche Richtung. Da Mitsegeln ein fester Bestandteil eines Segelurlaubs mit sailwithus ist, bringt euch unser Skipper die grundlegenden Dinge bei. Segel-Anfänger lernen alles, was sie brauchen. Dann geht’s Richtung Hafen von Aegina mit erfrischendem Badestopp.

3. Tag - Montag

Jeder Tag ist anders. Jeder Tag ist einfach nur schön. Heute geht es von Aegina auf der Segelroute weiter Richtung Südosten, an Poros vorbei nach Spetses. Im Verlauf eures Törns erwartet dich im Nordwesten eine fantastische Bucht, in der ihr sehr ruhig liegt und wo du nach dem Sundowner die Sterne genießen wirst. Abenteuerlustig denkst du an die ersten Tage deiner abwechslungsreichen Segelwoche.

4. Tag - Dienstag

Nach ausgelassenem Badespaß in klarem Wasser segelst du mit deinem Skipper und deinen Crew-Mitgliedern einen kurzen Segelschlag in die Bucht von Ermioni an der Peleponnes Küste. Ihr ankert in der Bucht, die nur unweit von Spetses entfernt liegt. Ermioni ist eine schöne Kleinstadt und ihr legt euch am späten Nachmittag an den Pier. Abends gehst du mit allen in ein gemütliches griechisches Restaurant essen.

5. Tag - Mittwoch

Heute segelt ihr kurz. Nach knapp einer Stunde steuert ihr Hydra an. Dieser einzigartige Hafen, wo es nur Esel und Pferdekutschen als Fortbewegungsmittel gibt, lässt dich staunen: Er ist hufeisenförmig. Tagsüber schlendert ihr durch die Gassen der Stadt und du gönnst dir bei entspannter Musik einen Frappé, den typisch griechischen Eiskaffee. Wenn du dich traust, dann spring vor der Bar von den Klippen ins glasklare Meer!

6. Tag - Donnerstag

In Hydra hast du bestimmt die Nacht zum Tag gemacht. Bist du Morgenmuffel oder Frühaufsteher? So oder so: Ihr setzt etwas später die Segel. Nach 30 Minuten Fahrt erreichst du die „Froschbucht“. Nach einer Runde Badespaß geht‘s weiter nach Poros. Lust auf einen Landausflug mit dem Roller? Abends erwartet der Grieche Mikelos die Crew in seinem urigen Restaurant. Bei ihm habt ihr die Yacht direkt vor der Tür „geparkt“.

7. Tag - Freitag

Heute relaxt du im türkisfarbenen Wasser auf der Nordseite der Insel Agistri. Nachdem dein Teint den letzten Feinschliff erhalten hat, steht Funsegeln an. Nach dem Badeaufenthalt wird es Zeit, wieder nach Alimos Kalamaki zurückzukehren. Am Nachmittag zwischen 15 und 18 Uhr lauft ihr in den Hafen von Athen ein. Gemeinsam lasst ihr die Erlebnisse Revue passieren. Fest steht: Du blickst auf eine ereignisreiche Segelwoche in Griechenland zurück.

8. Tag - Samstag

Dein fantastischer Segelurlaub in Griechenland geht zu Ende. Am Freitag habt ihr bereits eure Sachen gepackt. Morgens um 9 Uhr verlasst ihr ein wenig wehmütig gemeinsam die Yacht. Du hast viel gesehen und erlebt, entspannt und neue Freunde kennengelernt. Mitsegeln Griechenland – du findest: Das war Segelspaß pur. Das war unfassbar gut. Das war einfach sailwithus!

Preise & Leistungen

Mitsegeln Griechenland – das ist in deinem Yachtcharter enthalten:

Du bist mit Gleichgesinnten unterwegs, weil euch eins verbindet: der Traum-Urlaub auf einer Segelyacht im Mittelmeer. Deine Crew ist jung und bunt gemischt aus absoluten Anfängern und erfahrenen Seglern. Für dich gehört vor allem eine einfache Planung und Vorbereitung dazu:

Preise

pro Woche und Person: ab 560 EUR (Frühbucherpreis bis 31.12.20)

Vor Ort kommen ca. 150 € bis 250 € Bordkasse für Lebensmittel, Restaurants, Hafengebühren, Diesel etc. hinzu. Der Skipper wird immer mitverpflegt.

Anreise
Treffpunkt samstags 12-15 Uhr - Rückkehr Freitag spät nachmittags zum Ausgangshafen - Abschied samstags 9 Uhr
Flüge nach Athen gibt es von den meisten Flughäfen, bei Interesse helfen wir Euch gern bei der Anreise Planung und bieten Euch die Flugreise ebenfalls an.

Hinweise
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet

Das ist alles inklusive

  • 7 Nächte Aufenthalt auf einer Segelyacht
  • Inklusive Skipper
  • Ein Handtuch pro Person
  • Bettwäsche
  • Dinghi (Beiboot)
  • Außenborder
  • Navigationsmittel
  • Endreinigung der Yacht
  • Seemeilenbestätigung auf Wunsch

Häufig gestellte Fragen

Muss ich segeln können?
Nein, wir organisieren unsere Segeltörns immer mit Skippern, die die Yacht theoretisch und praktisch alleine bedienen können.
Wer sind meine Mitsegler?

Junge relaxte Erwachsene zwischen 21 bis 45 Jahren mit und ohne Segelerfahrung.

Kann man sich auch allein anmelden?

Du kannst alleine mitsegeln, aber schau doch in deinem Freundeskreis, ob Du ein, zwei Personen für die Idee, einen Segelurlaub zu starten, begeistern kannst. Gerne unterstützen wir Dich dabei . . .

Kann man seekrank werden?

In den ersten zwei Tagen muss sich Dein Gleichgewichtsorgan ein wenig auf die neue Umgebung einstellen. Nach kürzester Zeit wachsen Dir aber „Seebeine“. Wir vergleichen es oft mit einem Schluckauf, wenn du Dich ablenkst oder z.B. Dich auf das Steuern der Yacht konzentrierst, geht es Dir in der Regel gut. Meistens sind wir in ruhigen Gewässern unterwegs. Versuche in den ersten Tagen, Dich nicht allzu oft unter Deck aufzuhalten. Mit Blick zum Horizont, der Weitsicht und mit frischem Wind um die Nase geht es Dir bestimmt gut.

Kann ich eine Kabine für mich allein buchen?

Wir wollen einen ausgeglichenen und fairen Törn, deshalb halten wir Abstand von Einzelkabinen.

Welches Gepäck eignet sich am besten?

Am besten nimmt man eine Sporttasche oder einen Wanderrucksack mit. Bitte keinen Hartschalenkoffer mitnehmen. Dafür haben wir keinen Stauraum, und er wird Euch immer im Weg stehen.

Was ist eine Bordkasse?

Beim Segeln mit Skipper zahlt jeder am ersten Tag des Segeltörns mindestens 150 € in die Bordkasse ein. Einer von der Crew wird diese in der Woche verwalten. Von der Bordkasse werden unsere Restaurantbesuche, Lebensmittel, Hafengebühren etc. bezahlt. Der Skipper wird mitverpflegt.

Kann ich an Bord Handy / Kamera aufladen?

Die Energieleistung auf einer Yacht besteht aus 2 Autobatterien. So werden alle Geräte wie Fön, Lockenwickler oder ähnliches nicht funktionieren. Beim segeln im Mittelmeer können wir im Hafen Handys, Kameras etc. aufladen, dies geht auch tagsüber mit einem einem 12-Volt-Stecker (Zigarettenanzünder).

Gibt es Dusche und Toilette an Bord?

Ja. Es gibt auf jedem Segelboot mindesten zwei Nasszellen mit jeweils einer Toilette, einem Waschbecken und einer Dusche. Die Ausstattung ist zweckmäßig und relativ eng. Eine ausgiebige Dusche jeden Tag wird nicht möglich sein, da Wasser in der Regel ein rares Gut ist und wir damit relativ sparsam umgehen sollten. In Häfen haben wir die Möglichkeit, die Wassertanks der Yacht aufzufüllen, und meistens sind in den Marinas auch schöne sanitäre Anlagen vorhanden, in denen man eine ausgiebige Beauty-Session machen kann.