Segeln in den Schären - ein Midsommar-Traum

Die schwedische Metropole ist Ausgangspunkt für die Segeltörns durch die unzähligen kleinen vorgelagerten Inselchen - den Schärengarten. Aufmerksames Navigieren und häufige Manöver sind erforderlich und es gibt für alle Crewmitglieder genügend Gelegenheit sich aktiv zu beteiligen. Auch wenn es bedeutet, gegen den Wind im engen Fahrwasser zu kreuzen, wird sich der Skipper nur selten entscheiden unter Maschine zu fahren, solange wir Wind zum Segeln haben. Es herrscht ja keine Eile!
 
Der schwedische Sommer ist wundervoll. Im Juli und August ist es bis auf wenige Nachtstunden hell - im Durchschnitt werden 10-11 Sonnenstunden erreicht. Abwechslungsreich in den Windrichtungen und mit angenehmen Windstärken sowie sehr seltenen Flauten.