Vielleicht trefft Ihr ja den Felix....

Das Skigebiet Garmisch-Classic, Zugspitze zeichnet sich besonders durch seine vielseitigen Möglichkeiten aus. Während die Zugspitze über die gesamte Saison Schneesicherheit bietet, kann Garmisch-Classic mit seinen vielen, schönen Waldabfahrten beeindrucken. Nicht umsonst findet in Garmisch-Partenkirchen regelmäßig der FIS-Alpin-Weltcup sowie das alljährliche Neujahrsspringen statt.

Zusammen kommen Hausberg, Kreuzeck und Alpspitz/Ostenfelder auf etwa 40 km Pisten. Besonders die zahlreichen Talabfahrten bei Garmisch-Classic locken jedes Jahr etliche Besucher. So beispielsweise die berühmte und anspruchsvolle, etwa 3,3 km lange Kandahar-Abfahrt. Die schwarze Piste bietet Pistenspaß für jeden geübten Wintersportler. Vom Osterfelderkopf beginnend besteht sogar die Möglichkeit, eine etwa 8,8 km lange Abfahrt mit 1.330 m Höhenunterschied zu wählen. Diese äußerst lange Talabfahrt ist auch für nicht ganz so geübte Skifahrer und Snowboarder zu meistern. Mit der Hausberg-, Kreuzeck- und Alpspitzbahn bietet Garmisch-Partenkirchen gleich drei Einstiege in das Skigebiet Garmisch-Classic.